Mit dem SV Heimstetten II hatten wir uns für das erste Testspiel der U16, dem B-Jugend-Debut für den Jahrgang 2005, einen vermeintlich guten und spielstarken Gegner eingeladen. Mit Marcel im Tor, Benno, Dominik und Enes in der Verteidigung, Pierre, Mirkan, Melvin, Achmed und Fynn im Mittelfeld sowie Aleks und Jeffrey startete das Team in der für die B-Jugend favorisierten 3-5-2 Ausrichtung.

Um es vorweg zu nehmen – es wurde ein sehr gutes Fußballspiel und die FCP-Elf war die bessere Mannschaft. Der Ball lief wurde meistens schnell und sicher durch die Reihen gespielt, viele Angriffe endeten mit Torabschlüssen. Heimstetten fand wenige Mittel gegen das frühe Pressing unserer Elf und kam nicht zur Entfaltung seiner spielerischen Qualität. Bereits nach 20 Minuten führten wir durch zwei hervorragend rausgespielte Tore von Jeffrey und Alex mit 2-0.

In der 32.Minute erzielte Heimstetten den 1-2 Anschluß nach einem Missverständnis zwischen unserem Goalie Marcel und Pierre, die sich nicht einig waren, wer den Ball kurz vor dem Strafraum nehmen sollte – dann dachte sich der Stürmer von Heimstetten nehme eben ich den Ball und schob diesen ins leere Tor ein.

Auch die zweite Halbzeit gehörte dem Phönix-Team, die eingewechselten Belmin, Luka, Nico und Durmus hielten auch die spielerische Qualität hoch, die beiden Tore von Aleks führten zum hochverdienten 4-1 Sieg. Tatsächlich hatten wir noch viele Torchancen und kamen in der Abwehr nur zwei Mal in echte Bedrängnis. Auch die U16, zwar verstärkt durch vier Spieler der U17, aber bei noch einigen fehlenden Urlaubern, ist auf dem richtigen Weg, im in der B-Jugend auch in der Kreisklasse erfolgreich zu bestehen.