Trainer: Jean, Dave, Feli

5.Platz in Garching für die U13

Dabei waren: Meik, Kerim, Lorenz, Consti, Valdrin, Achmet, Jeronimo Der andere Teil der Mannschaft, Lino, Eren, Jan, Josip, Laurin, Mateo - die dankenswerterweise von Trainer Mario begleitet wurden - spielte heute in Ebersberg und erreichte den 7.Platz. In Garching tritt Phönix im ersten Spiel gegen TSV Milbertshofen an, die für Allerhausen eingesprungen sind. Nach einer Minute

U13 spielt am Schloßberg Stephanskirchen

Dabei waren: Kerim, Valdrin, Mateo, Consti, Meik, Achmet, Jan, Josip, Eren, Toni, Laurin, Basti, Jeronimo, Levi, Lorenz Die U13 hatte am Dienstag, den 24.10. die einmalige Gelegenheit in Rosenheim am Schloßberg, Stephanskirchen, gegen eine Stützpunktmannschaft zu spielen. Um 16.00 Uhr war Abfahrt. Um 18.00 Spielbeginn, leider nicht in den üblichen Trikots. Nach wenigen Minuten war

4:0 für D1 in der Kreisklasse gegen SC Sportfreunde

Dabei waren: Lino, Kerim, Lorenz, Jeronimo, Eren, Constantin, Achmet, Basti, Jan, Valdrin, Josip, Laurin, Toni Das erste Punktspiel im Rahmen der Kreisklasse verlief heute, bei kühlen regnerischen Wetterbedingungen, ruhig und ohne große Stresssituationen. Das Team spielte von hinten heraus mit langen Bällen, offensiv, sehr konzentriert und ruhig. Das Trainingswochenende zeigte Erfolg. Der neue Kapitän Valdrin

Trainingslager D1 und D2 bei FC Phönix

Am Wochenende vom 8. bis 10. September startete die D1 und die D2, unter der Leitung der Trainer Jean, Dave, Mario und Elmar ins Trainingslager. Das Trainingslager fand am Phönix Platz statt und begann am Freitag um 17.00 Uhr. Los ging es gleich mit der ersten Trainingseinheit, Kondition, Technik, Spielpraxis. Anschließend Abend essen und Spiele-Abend

FC Phönix geht mit 6:1 vom Platz

Punktspiel am 2.4.17 gegen TSV Turnerbund dabei waren: Aaron, Lino, Sebastian, Luka, Consti, Jeronimo. Jan, Toni, Laurin, Achmet, Josip, Kerim Bei sonnigen Frühlingswetter waren heute am Spiel gegen den TSV Turnerbund zahlreiche Besucher anwesend. Die D2 des FC Phönix München spielte zunächst etwas schleppend, dann aber sehr gut. Hohe Konzentration und gute Kombinationen beherrschten weitgehend

Freundschaftsspiel FC Phönix – Garching

dabei waren: Aaron, Kerim, Levi, Andres, Laurin, Sebastian, Lino, Jan, Josip, Toni, Achmet, Jeronimo, Ted Am heutigen Sonntag, 12.2.17, fand früh morgens, bei eisigen Temperaturen, das erste Vorbereitungsspiel für die D2 vom FC Phönix statt. Dabei war heute erstmalig auch der neue Trainer Jean. Die 1. Halbzeit verlief im Allgemeinen gut. Die D2 spielte ehrgeizig

Neuer Trainer für die D2 – Herzlich willkommen

Ab sofort übernimmt Jean Baptiste Hagbang das Traineramt bei der D2-Mannschaft. Wir sind sehr darüber erfreut, dass wir einen hochmotivierten, engagierten Sportsmann gewinnen konnten. Selbstverständlich bleibt unser Dave als Co- Trainer der D2 weiterhin treu. D2-JugendJean, geb. 1979 in Kamerun, ist ein erfahrener Fußballer. Selber spielte der zweifache Vater beim FC Bayern, SpVgg Unterhaching ,

D2 macht 2.Platz in Haar

dabei waren: Kerim, Toni, Lino, Jeronimo, Ted, Achmed, Sebastian, Laurin Die D2 hat beim diesjährigen Dümig-Cup den 2.Platz geholt. Die Jungs spielten sich zunächst gut ins Finale, mit hohen Gewinnen, vielen Torchancen und vielen Toren. U.a. mit 11:0 für Phönix gegen Haar. Die D2 kassierte außerdem, bis zum Halbfinale, kein einiges Gegentor und zeichnete sich

U 12 spielt 5:2 gegen Trudering

dabei waren: Kerim, Sebastian, Laurin, Jeronimo. Brazer, Toni, Lino, Robert, Lorenz, Aaron, Jan Bei Regen und ungemütlichen Temperaturen fand das letzte Punktspiel dieser Saison statt. Nachdem unser U12 sich diesmal keinen grandiosen Tabellenplatz sicherte, spielten sie heute ausgesprochen gut. Die neuen Spieler haben sich nun gut ins neue Team eingelebt. Man konnte jetzt wieder eine

D2 verliert gegen TSV Waldtrudering 3:1

Punktspiel am 24.6.16 gegen TSV Waldtrudering dabei waren: Jeronimo, Kerim, Aaron, Ted, Michelle, Josip, Laurin, Lorenz, Brazer, Achmet, Sebastian FC Phönix hat das Spiel gut begonnen und es konnten viele Torchancen verzeichnet werden. Phönix trat geschlossen auf, mit guten Kombinationen und guter Konzentration. Nach etwa 20 Minuten wurde die Konzentration schlechter und das Team machte