3. Platz beim Karlsfelder Hallen-Cup

Auch für dieses Wochenende meldete Coach Mario ein Team zu einem gut besetzten Hallenturnier an. Einige unserer Spieler kamen frisch aus dem Skilager und standen dem Coach deswegen nicht zur Verfügung. Trotz dieser Tatsache und der beginnenden Faschingsferien standen dennoch ausreichend Spieler zur Verfügung. Ein gemischtes Team aus beiden U13-Teams und dem Torwart aus der U12 stellten sich der Herausforderung.

10 Teams in zwei Gruppen. Viele Mannschaften aus der Kreisklasse und Kreisliga.

„Das wird heute nicht leicht!“ wusste Mario schon vor Beginn des Turniers.

Sehr konzentriert und durch ihren Coach motiviert, gingen die Jungs in ihr erstes Match des Tages. Der Gegner war der Hausherr, welcher sein erstes Spiel bereits gegen den Titelfavoriten, TSV Dachau 1865, mit 0:5 verlor.

Mit einem souveränen 3:1 bezwang man den TSV Eintracht Karlsfeld.

Auch das zweite Gruppenspiel wurde gewonnen. Hier gegen die Kreisliga-Mannschaft des JFG TaF Glonntal. Nach 10 Minuten hieß es völlig verdient 5:0 für den FC Phönix.

Im vorletzten Spiel ging es gegen den SV Nord-Lerchenau. Der Vorrunden Zweite der Gruppe West 03 hatte in keiner Phase des Spiels auch nur annähernd eine Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Zu stark waren die blauen, in jeder Hinsicht. Endstand 5:1…

Bereits vor dem letzten Gruppenspiel stand fest, das Viertelfinale ist fix erreicht. Jetzt würde sich entscheiden ob als Gruppensieger oder als Tabellenzweiter.

Der Kreisligist TSV Dachau 1865 erwies sich dann doch als eine Nummer zu groß. Sehr respektvoll gingen unsere Jungs in die letzten 10 Minuten der Gruppenphase. Das nutze der TSV sehr souverän aus und konnte am Ende mit 2:0 als Sieger vom Platz gehen.

Damit stand für uns als Tabellenzweiter der Gruppe A, der dritte der Gruppe B als Viertelfinal-Gegner fest. Dort waren drei Teams mit jeweils 6 Punken punktgleich. Entscheidend war letztendlich die Tordifferenz für die Platzierung. Unser Gegner deshalb im Viertelfinale der FC Neuhadern.

Das Kreisklassen-Team aus dem Münchner Westen entpuppte sich als erwartet harte Nuss. Nach unkonzentrierter Anfangsphase gerieten unsere Jungs sehr schnell in Rückstand. Dennoch schaffte der FCP den Rückstand auszugleichen. Wie auch schon in den Spielen zuvor hätte Phönix innerhalb kürzester Zeit das Ergebnis drehen, ja sogar die Führung ausbauen müssen. Sehr viele Chancen wurden ausgelassen. Und wie im Fußball so oft schon gesehen. Wenn du die Dinger vorne nicht machst ist es nur eine Frage der Zeit bis es hinten klingelt. Und so war es. Das 1:2 eine Minute vor Schluss. Doch unsere Jungs wollten nicht so aus dem Turnier ausscheiden. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert und der Ausgleich fiel einige Sekunden vor Schluss doch noch. So ging es ins Neunmeter-Schießen. Amar hielt einen Strafstoß. Alle anderen verwandelten. Somit sicherten wir uns das Halbfinale.

Hier erwartete uns kein geringerer als der Gruppensieger der Gruppe B. Ungeschlagen ging der FC Grün-Weiß Gröbenzell in die K.O.-Phase. In einem tollen Halbfinale ging es 11 Minuten lang hin und her. Viele tolle Aktionen, aber auch viele Fehler führten auf beiden Seiten zum torreichsten Spiel des Turniers. Leider mit dem schlechteren Ende für unsere Jungs. 3:4 hieß es nach der Schlusssirene.

Somit musste man versuchen das kleine Finale für sich zu entscheiden und als dritter nach Hause zu fahren.

Und so sollte es sein. In einem tollen Spiel (die beste Leistung an diesem Tag) sicherte sich die U13 des FC Phönix einen Podestplatz und holte ungefährdet den 3. Platz durch einen 4:2 Sieg gegen den FC Schwabing.

Coach Mario nach dem Turnier: „Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Sie haben ein tolles Turnier gespielt und ihre super Leistung mit einem verdienten dritten Platz belohnt…!“

„Es zeigt sich erneut, dass wir mit der Idee, beide U13 Teams als eine Einheit zu sehen, durchgesetzt hat und mit Erfolgen bestätigt wird. Sich gegen höherklassige Teams durchsetzen zu können, kommt nicht von irgendwo her. Da steckt viel Arbeit und Zusammenhalt aller Beteiligter dahinter. So müsste es eigentlich überall sein!“ so Mario abschließend.

Beim Turnier dabei waren: Amar, Jeronimo, Ivan, Eren, Jan, Achi, Consti, Valdrin

Ergebnisse Hallensaison 2017/18:

2x 1. Platz

2x 3. Platz

1x 5. Platz

1x 7. Platz

About the Author: